Kultur in der Alten Kapelle

Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein abwechslungsreiches, unterhaltsames oder auch besinnliches Sommerprogramm in der Alten Kapelle – zum fünften Mal. Wie in den vergangenen Jahren beginnt es mit einer Ausstellung. Und das ist eine Ausstellung der besonderen Art: Der Verein „Sterben in der Fremde e.V. – Interkulturelle Kompetenzen in der Hospizarbeit“ aus Aschaffenburg hat im Rahmen der Sterbebegleitung für Menschen mit Migrationshintergrund ein Kunstpro-jekt durchgeführt, dessen beeindruckenden Ergebnisse in der Alten Kapelle gezeigt werden.
Mit Vorträgen, Filmen, Taizé-Andachten und Kulinarischem wird das Programm wieder die bekannte Vielseitigkeit zeigen.

Samstag 27. Mai,18 Uhr: Vernissage bis Samstag, 3. Juni, 18 bis 19:30 Uhr Ausstellung „Deine Seele auf zwei Meter“ – Heilsame Kunst auf Papier, Textil und Holz
Mehr als 40 Menschen aus dem Iran und Pakistan, aus Japan, Syrien, Eritrea, aus Sierra Leone und Nigeria, aus der Türkei und dem Kosovo entwarfen gemeinsam sehr persönliche Bilder. Ihre Botschaften und Wünsche, ihre Sehnsucht und Gefühle, ihr kulturelles und religiöses Erbe brachten sie schließlich mit Farbe und Pinsel, mit großer gestalterischer Sorgfalt und Liebe zum Detail auf zwei Meter lange Holz-Stelen. Farbenfroh, einfühlsam, nachfragend und nachdenklich machend, laden die Bilder zu Dialog und Verständnis ein.

Mittwoch, 14. Juni, 19 Uhr Jugend musiziert und unterhält
Junge Schaafheimer Musiker zeigen ihr Können. Mit Darbietungen aus Klassik, Pop und Jazz.

Mittwoch 21. Juni, 20 Uhr Die (neue) Lutherbibel
Pfarrer Johannes Opfermann (Eppertshausen) referiert über Luthers Bibelübersetzung und die neue Revision der Lutherbibel, die von der Evangelischen Kirche zum Reformationsjubiläum 2017 veröffentlicht wurde. Luther schuf nicht die erste deutsche Bibel, er hatte Vorgänger – und er hat bis heute Nachfolger/-innen, die immer wieder neu die Bibel ins Deutsche übertragen. Welche Grundsätze liegen der neuen Revision zu Grunde? Was unterscheidet die Lutherbibel 2017 von ihren Vorgängerinnen?

Freitag 23. Juni, 20 Uhr „Logbuch des Todes“ Krimi-Lesung mit der Mainzer Autorin Vera Bleibtreu
„Warum hatte Frau Bergmann diese Logbuchseite in ihrem Safe?“ „Ich denke, wenn wir die Antwort darauf wissen, kennen wir auch den Mörder.“ An einem frühen Sommermorgen wird Karin Bergmann tot im Gonsenheimer Wald aufgefunden. Die passionierte Frühaufsteherin war auf dem Weg zu ihrem Arbeitsplatz, einem Gymnasium. Privat lebte die beliebte Bio-Lehrerin äußerst zurückgezogen in einem teuren Bungalow, in dessen Safe sich viel Geld befindet – und ein einzelnes Blatt aus einem Logbuch …

Freitag, 7. Juli, 20 Uhr Geschichten und Zauberkunststücke mit Wolfgang Loh
Drei Lustspiele in Mundart aus der Feder des Apothekers aus Großostheim wurden mit Erfolg aufgeführt. Heute wird er sein Buch „Fabula nostalgica“ vorstellen und seine Gäste mit dieser „literarischen Zwischenmahlzeit“ erfreuen, die mit köstlichem Humor und kleinen Zauberkunststücken gewürzt ist.

Samstag, 15. Juli, 19 Uhr „vinum autmundis“ Weinprobe der Winzergenossenschaft Groß-Umstadt
Präsentation der Umstädter Weinlagen und Weine mit kleinen Snacks

Mittwoch, 16. August, 19 Uhr Grillabend der Gemeindegruppe „Männer suchen Gott“
Andere Männer sind herzlich willkommen!

Taizé-Andachten vom 8. Juni bis 10. August jeden Donnerstag von 19:00 bis 19:45 Uhr

Filmabende
Mittwoch 26. Juli, 20 Uhr „Wir sind die Neuen“
Mittwoch 2. August, 20 Uhr „Ein Mann namens Ove“
Mittwoch 9. August, 20 Uhr „Katharina Luther“

Candlelight Dinner für Paare – Freitag, 18. August und Samstag, 19. August, Beginn 19 Uhr
– Festliches Menü mit mehreren Gängen
– Romantisches Ambiente
– Anregungen zum Paargespräch

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei – für die Weinprobe, den Grillabend und das Candlelight Dinner werden Unkostenbeiträge erhoben. Anmeldung dafür bei: Horst Bernhardt, Tel. 06073 87797, Mail: bernhardts@t-online.de

Herzliche Einladung!

Kommentare sind geschlossen